All for Joomla All for Webmasters
Was ist die klinische Hypnosetherapie?
Krassimira Hendry ist Journalistin und Therapeutin in London und erklärt was Hypnosetherapie ist und welche Möglichkeiten diese Methode bietet.
 
Frau Hendry, Ihr Projekt „Ears4Fears“: was kann man sich darunter vorstellen?
- Für mich ist unsere Klinik „Ears4Fears“ weniger ein Projekt, sondern mehr die Verwirklichung eines großen Wunsches:
 
Ich wollte erfahren was sich in den Köpfen von Menschen abspielt, die sich in einer schweren Lage befinden oder vor einer wichtigen Entscheidung stehen und warum unsere geistige Gesundheit so wichtig ist. 
 
Die Klinik existiert erst seit einem Jahr, allerdings wurde im Zuge der Entwicklungen rund um COVID 19 zu einem Musterbeispiel für solche Einrichtungen.
 
Die Pandemie hat nicht nur bekannte Ängste an die Oberfläche gebracht, sondern auch Gefühle die über Jahre verdrängt wurden….
 
Unser Alltag hat sich verändert.  Unsere soziale Sphäre ist dramatisch geschrumpft, unsere Rollen in unserer Umgebung haben sich gewandelt und das hat weltweit die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen geändert. 
 
Die Hypnosetherapie hat sich einen Platz erkämpft in dieser neuen Normalität, in der die Sorge um unsere psychische Gesundheit an erster Stelle steht. Wir arbeiten hauptsächlich online und unsere Klienten sind über die ganze Welt verteilt. 
 
Was ist die klinische Hypnosetherapie? Wie ist diese Tätigkeit in England geregelt?
- Die Hypnosetherapie gehört in Großbritannien nicht zu den reglementierten Berufen, es gibt also keine entsprechende Lizenz dafür.
 
Die Arbeit jedes registrierten Therapeuten wird überwacht von der Einrichtung des „Complementary and Natural Healthcare Council“ (CNHC). Die kostenpflichtige Mitgliedschaft beim CNHC umfasst auch eine Versicherung der Teilnehmer. 
 
Die Ausbildung, die mit einem Diplom abgeschlossen wird, ist sehr intensiv und dauert 2 Jahre. Der Großteil der Studierenden, die Kurse auf dem Gebiet der Hypnosetherapie besuchen, haben bereits einen Bachelor in Psychologie und praktizieren auf diesem Gebiet seit Jahren. 
 
Bei mir fiel die Entscheidung mich mit Hypnosetherapie zu befassen nach knapp 30 Jahren als Journalistin, nachdem ich eine Ausbildung in Hypnosetherapie bei dem Surrey Institute of Hypnotherapy (SICH) London, einer der führenden Institutionen auf diesem Gebiet. 
 
Bei welchen Fällen wird Hypnosetherapie empfohlen?
- Hypnosetherapie hat zu erwiesenen Ergebnissen geführt bei der Behandlung von Abhängigkeiten wie z.B der Abgewöhnung des Rauchens, des Alkohol- und Drogenmissbrauchs, verschiedene Arten von Phobien, Übergewicht, Angstneurosen, mangelndem Selbstbewusstsein und Panikattacken. 
 
Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind lästige Angewohnheiten wie Nägelbeißen, Daumenlutschen oder das Auszupfen der eigenen Haare und nicht zuletzt die Behandlung des Reizdarms. 
 
Die Anzahl der Sitzungen unterscheidet sich von Fall zu Fall und wird in einem Vorbereitungsgespräch zwischen Klient und Therapeut besprochen. 
 
Allerdings ist Hypnose nicht für alle geeignet. So sind zum Beispiel einige Personen nicht in der Lage sich zu entspannen und tief genug in den Zustand der Hypnose zu gelangen um die Behandlung effektiv zu machen. 
 
Was ist die Hypnose als Technik, wie wirkt sie eigentlich? Allein das Wort Hypnose wirkt auf einige Menschen abschreckend, oder nicht?
- Wie ich bereits erklärt habe ist die hypnotische Trance nichts anderes als eine tiefe Entspannung. Sie haben alles unter Kontrolle, wenn sie unter Hypnose stehen und müssen die Anweisungen des Therapeuten nicht befolgen wenn sie das nicht wollen. 
 
Wenn es notwendig ist, können Klienten den hypnotischen Zustand auch verlassen und die Sitzung abbrechen. Hypnose wirkt nicht, wenn sie nicht hypnotisiert werden wollen. 
 
Man sagt, dass die Hypnotherapie viel komplexer ist als die Hypnose. Wo liegen die Unterschiede?
- Nun es gibt keine Unterschiede, die Hypnosetherapie, benutzt die Hypnose um in bestimmte Zustände einzugreifen, Gewohnheiten zu ändern und bestehende Probleme zu beseitigen, die mit der psychischen Gesundheit verbunden sind. 
 
Es gibt verschiedene Arten der Hypnosetherapie und verschiedene Wege die hypnotische Trance herbeizuführen. Am Anfang jeder Sitzung führt der Therapeut, die Therapeutin ein Gespräch mit dem Klienten oder der Klientin in dem die erwarteten Ergebnisse der Sitzung, sowie die Methoden diskutiert werden welche die Therapeutin oder der Therapeut einsetzen wird. 
 
Es werden das gesamtheitliche Gesundheitsbild des Klienten oder der Klientin und die Medikamente die von Ärzten verschrieben wurden erörtert.
 
Die Hypnosetherapie wird nicht empfohlen für Klientinnen und Klienten die unter einer Psychose oder Persönlichkeitsstörungen leiden, da dies deren Zustand verschlechtern kann. 
 
Wie lange dauert eine Sitzung, wie dauerhaft sind die Veränderungen, die stattfinden?
Die Sitzungen dauern normalerweise ungefähr eine Stunde und beginnen damit, dass die Klientin oder der Klient in einen Zustand tiefer Entspannung versetzt werden. Ein Zustand welcher der Entspannung beim Yoga ähnelt, allerdings viel tiefer und umfassender. 
 
Bei jeder Klientin, jedem Klienten werden Methoden angewandt, die in einem vorhergehenden Gespräch besprochen werden, mit dem Ziel zu einem Ergebnis zu kommen. Sehr oft fragen mich Personen, die mit der Hypnosetherapie nicht vertraut sind, ob sie sich an die Dinge erinnern werden, die sie während der Sitzung getan haben, oder ob sie ihre intimsten Geheimnisse ausplaudern werden….. 
 
Das ist sehr lustig, weil es zeigt, wie wenig wir über die Wirkung der Hypnose wissen, genauer gesagt wie Hypnose auf das Bewusstsein und Unterbewusstsein wirkt. Klientinnen und Klienten haben die volle Kontrolle während sie unter Hypnose stehen und sich aller Ereignisse die währende der Hypnose stattfinden bewusst. 
 
Es steht ihnen vollkommen frei den Ratschlägen der Therapeuten zu folgen oder nicht. Sie können jederzeit selbstständig die hypnotische Trance beenden. Wenn sie jemals an einen Therapeuten geraten, der Ihnen versucht etwas zu suggerieren, was sie nicht wollen, dann brechen sie den Kontakt sofort ab. 
 
Es ist sehr wichtig zu wissen, dass Hypnose nicht wirkt, wenn jemand nicht hypnotisiert werden will. Anders gesagt, wenn sie nicht mit dem Rauchen aufhören wollen und überhaupt nicht bereit sind irgendetwas dafür zu tun, wird ihnen eine hypnotherapeutische Sitzung gar nicht helfen. 
 
Die Klientin oder der Klient muss überzeugt sein, dass er oder sie eine Änderung wünscht, sonst wird es nicht dazu kommen. Ein Therapeut kann mit ihnen zusammenarbeiten, wenn sie z.B. abnehmen wollen aber er wird nicht die Tür des Eisschranks zuhalten… 
 
Eine Änderung kann nicht eintreten, wenn wir nicht beginnen in unserem Inneren zu verstehen warum wir etwas tun und wie wir die Umstände ändern können, damit wir dieses Verhalten ändern. 
 
Bedeutet die Aussage „Klinische Hypnosetherapie für ein erfolgreiches Leben“, dass diese Methode nur für Leute ist, die nicht auf ihre eigenen Fähigkeiten vertrauen oder auch für jene geeignet ist, die etwas erreicht haben, dass diese Erfolge auch künftig anhalten?
-Das Mantra „Ich bin nicht gut genug“ ist weit verbreitet und dessen Ursprünge liegen häufig in der Kindheit oder Jugend.
 
Verursacher sind  z.B. kaltherzige Elternteile mit hohen Ansprüchen, ein Lehrer der nicht an sie geglaubt hat, ein Freund der sich ständig über sie lustig macht oder der Partner der ihnen einredet er wäre besser als sie. 
 
Selbst wenn wir denken, dass diese Dinge in unserer Vergangenheit abgeschlossen wurden, wenn wir nicht mit den Gefühlen arbeiten, die durch derartiges Verhalten entstehen, dann werden sie früher oder später in einer späteren Etappe unseres Lebens explodieren und uns auf hässliche Weise an ihre Existenz erinnern. 
 
Es ist normal an unseren Möglichkeiten zu zweifeln, aber nur im Rahmen einer gesunden Selbsterkenntnis.
 
Ist die klinische Hypnosetherapie für Kinder geeignet, oder nur für Erwachsene?
- Die Arbeit mit Kindern ist keine Ausnahme. Um in Großbritannien mit Kindern arbeiten zu dürfen müssen Hypnosetherapeuten einen zusätzlichen Lehrgang absolvieren und ein makelloses polizeiliches Führungszeugnis haben. 
 
Die Sitzungen mit Kindern unterscheiden sich von jenen mit Erwachsenen, da sie aufgebauen auf dem Erzählen von Märchen und visuellen Geschichten, die einem Kind helfen sollen zu verstehen was mit ihm und in seiner Umgebung geschieht. 
 
Meine Kollegin Michelle Seymour mit der wir dir Klinik Ears4Fears gegründet haben hat sich auf die arbeit mit Kindern spezialisiert.
 
Svetlana Zheleva 
Dessislaw Pajakoff

.
 
 
 

 

Прочетено 75 пъти Последна промяна от Понеделник, 02 Ноември 2020 18:00
Регистрирай се за да оставиш коментар
Top
We use cookies to improve our website. By continuing to use this website, you are giving consent to cookies being used. More details…